Velbert

Juden in Velbert

Velbert ist eine Kleinstadt im Bergischen Land zwischen Essen und Wuppertal. Erste Juden siedelten zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der Stadt. Die Juden gehörten zur Synagogengemeinde Elberfeld. Mehr als 60 Mitglieder hatte die Gemeinde nicht. Es waren im Laufe der Zeit mehrere Betsääle vorhanden, der Plan, eine Synagoge zu errichten, kam über die Planungen nicht hinaus.


Der jüdische Friedhof am Nordpark

Der Friedhof wurde am Nordpark zu Beginn des 19. Jahrhunderts angelegt. Die erste Beerdigung fand im Jahre 1817 statt. Um 1940 wurde der Friedhof abgeräumt, ein Teil der Grabsteine steht heute auf dem Friedhof in Wuppertal Elberfeld. Viele Grabsteine sind verschwunden. Die Friedhofsfläche ist heute abgegrenzt, Grabsteine sind nicht mehr vorhanden.

zu den Quellen und der Literatur

Show CommentsClose Comments

Leave a comment