Osterwick

Magen David auf einem Gedenkstein – Foto Chr. Damhus

Osterwick ist ein Ortsteil der Gemeinde Rosendahl im westlichen Münsterland. Juden siedelten hier vom Beginn des 19. jahrhunderts an. Die Juden aus Osterwick besuchten, anders als Ihre Glaubensgenossen aus dem benachbarten Darfeld, die Betstube in Billerbeck.

Auch in Osterwick lebten maximal 17 Juden im Dorf.

Einen Friedhof besaßen die Juden ab 1822.


Der jüdische Friedhof in Osterwick

Vom Jahre 1822 an hatten die Juden von Osterwick einen eigenen Friedhof. Die Parzelle trug den Namen Niehoffs Busch und liegt am Ortsrand in der Nähe der Schöppinger Straße.

Zwölf Grabsteine sind erhalten, aber weitgehend zerstört. Ein Denkmal erinnert an die Opfer.


Quellen und Literatur

Pracht-Jörns, Elfi,   Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen, Reg.Bez. Münster, Bachem, Köln, 2002

Die Bilder von Osterwick stammen von Christian Damhus, Rosendahl

Bilder: Christian Damhus, Rosendahl; Texte: Gisela&Wolfgang Heumann

Show CommentsClose Comments

Leave a comment