Wadersloh

Juden in Wadersloh

Das Wappen von Wadersloh * Wikipedia CC

Eine Ansiedlung von Juden fand in Wadersloh erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts statt. In den folgenden Jahren hatte die jüdische Gemeinde bis 50 Mitglieder, nach 1900 nahme die Zahl deutlich ab. 

Die Gottesdienste fanden in einem Privathaus statt.


Der jüdische Friedhof von Wadersloh

Im Jahre 1831 wurde ein Grundstück gekauft und der Friedhof angelegt. Heute stehen noch 26 Grabsteine auf dem Friedhof. Die letzte Beisetzung fand 1937 statt.


Quellen und Literatur

Elfi Pracht-Jörns, Jüdisches Kulturerbe, Bachem Köln, 2001

Fotos: Anton Haferkämper, Klaus Erdmann, Wikipedia, Creative Commons; Texte& Layout: Gisela&Wolfgang Heumann, 8-2018

Show CommentsClose Comments

Leave a comment