Neuenbürg

Jüdisches Leben in Neuenbürg

Neuenbürg ist heute ein Stadtteil der Gemeinde Kraichtal. Sie liegt im Nordosten von Karlsruhe und gehört zu Baden – Württemberg.

Um das Jahr 1577 hat es offensichtllich Juden in der Gemeinde gegeben. Es existiert jedenfalls ein Schriftstück, mit dem sich ein im Ort wohnender Jude als Ersatz für Frondienst und Benutzung der Allmende drei Gulden pro Jahr an die Gemeinde zahlt.

Eine eigenständige jüdische Gemeinde hat es danach nicht gegeben.


Der Friedhof von Neuenbürg

Von April bis Juni 1945 wurden die Einwohner evakuiert. Es wurden etwa 600 typhuskranke Häftlinge aus dem KZ Vaihingen, einem Aussenlager des KZ Natzweiler – Struthof am Ort zur Genesung untergebracht. Sieben dieser Häftlinge starben und wurden am Ort beigesetzt.

Heute befinden sich hier diese sieben Grabsteine und eine Gedenktafel.


Quellen und Literatur

http://de.wikipedia.org/wiki/Kraichtal#Gedenkst.C3.A4tten

http://www.kraichtal.de/index.php?id=3

http://www.alemannia-judaica.de/neuenbuerg_friedhof.htm

Autoren: Heiner Knester, Ilvesheim, Gisela&Wolfgang Heumann

Show CommentsClose Comments

Leave a comment