Neuhofen

Jüdisches Leben in Neuhofen

Neuhofen ist eine Kleinstadt in Rheinland-Pfalz. Es liegt südlich von Ludwigshafen.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts lebten einzelne Juden im Ort. Die Anzahl stieg mit den Jahren bis auf 50 Köpfe an, nahm  dann aber wieder stetig ab.

Die Bewohner bildeten mit den Juden aus Rheingönheim eine gemeinsame Kultusgemeinde.

In der NS Zeit wurden die wenigen verbliebenen Bewohner gequält und entrechtet. Sie wurden über Gurs in Frankreich in die Vernichtungslager gebracht und ermordet.


Der Friedhof

Die Gemeinde in Neuhhofen hatte ab 1910 einen eigenen Friedhof. Vorher wurden die Toten in Otterstadt bestattet. Über die Geschichte des Friedhofs ist wenig bekannt. Heute stehen noch einzelne Steine auf dem Areal.


Quellen und Literatur

http://www.alemannia-judaica.de/rheingoenheim_synagoge.htm

Kukatzki, Bernhard. – Juden in Neuhofen – eine historische Skizze. – Heimat Jahrbuch 1994

Kukatzki, Bernhard. – Jüdisches Leben in Neuhofen : eine historische Skizze. – Schifferstadt. Heimatkalender 1993.

Autoren: Fotos: Heiner Knester, Ilvesheim, Texte: Gisela&Wolfgang Heumann, 9_2015

Show CommentsClose Comments

Leave a comment