Altenbamberg

Juden in Altenbamberg

Gedenktafel für die deportierten jüdischen Bürger

Der kleine Ort Altenbamberg liegt im Alsenztal und gehört zur Verbandsgmeinde Bad Kreuznach.

Hier existierte eine jüdische Gemeinde vermutlich seit dem 18. Jahrhundert. Im Jahre 1892 wurde eine Synagoge erbaut, die auch von den Juden einiger anderer Orte besucht wurde. Hier lebten 1873 ca. 34 Juden, 1930 war die Zahl auf 40 Personen gestiegen. Allerdings nahm ihre Zahl dann durch Ab- und Auswanderung schnell ab. Die letzten verbliebenen jüdischen Bürger wurden von den Nazis nach Gurs verschleppt, wo viele Menschen umkamen.


Die Friedhöfe

Der alte Friedhof in Altenbamberg

Man geht davon aus, dass schon um 1750 der alte jüdische Friedhof bestand. Seine Fläche beträgt5 1840 m², er wurde bis 1873 benutzt. Danach scheint er nach und nach in Vergessenheit geraten zu sein. Berichte von 1949 erwähnen seinen schlechten Zustand, 12 Gräber wurden vorgefunden.
Auch 1965 soll er noch in „desolatem“ Zustand gewesen sein, wobei man anscheinend 20 Grabsteine fand, die im umgebenden Wäldchen verstreut lagen. Auch eine Einfriedung oder Mauer waren nicht vorhanden.

Eindrücke vom Friedhof

Der neue Friedhof in Altenbamberg

Der Friedhofseingang

Da der alte Friedhof voll belegt war, wurde um 1900 eine neue Begräbnisstätte geschaffen. Diese hat eine Fläche von 518 m², auf der 26 Grabsteine standen. Im April 1939 wurde der Friedhof von den Nazis geschändet und schwer beschädigt. 1993 konnten nur noch 23 Grabstätten gefunden werden. Inzwischen wurde der Friedhof wieder instand gesetzt.

Bilder vom neuen Friedhof


Quellen und Literatur

Diamant, A.: Jüdische Friedhöfe in Deutschland, Frankfurt/M. 1982

Jüdische Grabstätten im Kreis Bad Kreunach, Geschichte und Gestaltung, Bad Kreuznach 1995

https://de.wikipedia.org/wiki/Alter_j%C3%BCdischer_Friedhof_(Altenbamberg)

http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-af.htm#AltenbambergAF

http://www.jüdische-gemeinden.de/index.php/gemeinden/a-b/306-bad-kreuznach-rheinland-pfalz

Autoren: Fotos Hans Martin Brück, Dossenheim, Text Dietrich Bösenberg, Donauwörth 2017

Show CommentsClose Comments

Leave a comment