Erbes – Büdesheim

Juden in Erbes – Büdesheim

Der kleine Ort gehört zur Verbandsgemeinde Alzey in Rheinhessen.

Eine jüdische Gemeinde hat hier wohl schon um 1600 bestanden. Zusammen mit dem Dorf Wendelstein lebten im 19. Jahrhundert nie mehr als rund 20 jüdische Gemeindemitglieder. Genaue Zahlen sind nicht bekannt,  jedoch sollen auch 1939 noch einige Juden in Erbes-Büdesheim gewohnt haben.


Der Friedhof

Der neue Friedhof

In den Archiven wird ein jüdischer Friedhof schon im Jahre 1709 erwähnt. Seit 1838 wird auf dem neuen Friedhof bestattet. Er hat eine Fläche von 208 m², man sieht noch 20 Grabsteine. Dieser neue Friedhof liegt einsam auf einem Feld und ist von einer massiven Steinmauer umgeben.

Einige Ansichten des kleinen Friedhofs


Quellen und Literatur

Arnsberg, Paul: Die jüdischen Gemeinden in Hessen, Frankfurt/M. 1971

http://www.zentralarchiv.uni-hd.de/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-af.htm#ErbesbüdesheimNF

Autoren:

Bilder: Heiner Knester, Ilvesheim, Text: Dietrich Bösenberg, Donauwörth (12/2015)

Show CommentsClose Comments

Leave a comment