Glessen

Juden in Glessen

In Glessen lebten nachweislich ab 1820 einige Juden. Im Jahre 1901 lebten noch 13 Juden am Ort. Sie gehörten zur Synagogengemeinde Bergheim. Glessen hatte jedoch einen eigenen Friedhof, der um 1797 gegründet und bis 1908 belegt wurde.


Der jüdische Friedhof von Glessen

Der Friedhof wurde im Jahre 1797 ´Am Sommerhausfeld´gegründet. Im Jahre 1908 fand die letzte Beerdigung statt. Die eingezäunte Fläche des ehemaligen Friedhofs ist heute Teil des Glessener Sportplatzes. Grabsteine sind nicht vorhanden. Ihr Schicksal lässt sich nicht mehr klären.


Quellen und Literatur

Elfi Pracht-Jörns, Jüdisches Kulturerbe, Bachem, Köln, 1997

Fotos, Texte und Layout: Gisela&Wolfgang Heumann, 10-2018

Show CommentsClose Comments

Leave a comment