Basel

Jüdisches Leben in Basel

Die Synagoge in Basel

Die erste Baseler Gemeinde ist bereits im 12. Jahrhundert nachweisbar. Aus dieser Zeit (1226) stammt der älteste Grabstein. Im 14. Jahrhundert wurde die Gemeinde bei Pogromen ausgelöscht.

Die heutige, so genannte „Dritte Gemeinde“ besteht seit dem Jahre 1805.

Um 1860 wurde die Baseler Synagoge an der Leimenstrasse gebaut, im Jahre 1903 wurde der Israelitische Friedhof eingeweiht. In Basel existieren mehrere Synagogen verschiedener Glaubensrichtungen.

Im Jahre 1897 fand der erste Zionistenkongress in der Stadt statt. In der Fortsetzung ergab sich das Basler Programm, das dien Grundlage für die spätere Balfour Deklaration bildete.

Heute leben etwa 2000 Juden in der Stadt


Der Friedhof von Basel

Denkmal für die Opfer der Shoah

Der erste jüdische Friedhof von Basel wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts angelegt. Der Friedhof lag vor der Stadt. Die Gräber wurden bei Bauarbeiten in den vierziger Jahren gefunden und auf den neuen Friedhof umgebettet.

 Der zweite jüdische Friedhof lag in der Stadt, wurde aber nur kurz benutzt, da die Juden im Jahr e1397 aus der Stadt vertrieben wurden.

Als im Jahre 1805 eine jüdische Gemeinde neu gegründet wurde, bestattete man zunächst die Toten im französichen Hegenheim.

Erst im Jahre 1903 wurde der neue Friedhof an der französichen  Grenze in der Theodor-Herzl- Strasse angelegt. Die ursprüngliche Friedhofshalle wurde in neuerer Zeit durch einen Neubau ersetzt. Es ist Platz für etwa 5000 Gräber. Bisher sind 3700 Gräber belegt.

Auf dem Friedhof sind die Verstorbenen aus berühmten Familien begraben, zum Beispiel  Bing und Bloch. In der vorderen Reihe sind die Gräber der Rabbiner und der Vorsteher der Gemeinde zu finden.


Quellen und Literatur

„Basler Synagoge(ws)“ von Taxiarchos228 aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons –

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Basler_Synagoge(ws).jpg#/media/File:Basler_Synagoge(ws).jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Israelitische_Gemeinde_Basel

Nordmann, A. Geschichte der Juden in Basel, 1914 Basel, 

Nordmann, A. Zur Geschichte der Juden in Basel, Basel 1955

Bilder und Texte: Gisela&Wolfgang Heumann  7_2015

Show CommentsClose Comments

Leave a comment